Infos zur Jurierung




Die Bewertungsrichtlinien für die IPQ schreiben vor:

  • wieviel Bilder abgegeben werden müssen
  • wieviel Punkte für den erforderlichen Standart in jeder Bewertungsstufe erreicht werden müssen
  • wieviel "schwache" Bilder in einer Bewertungsstufe maximal akzeptiert werden können.

-Bewertungsrichtlinien anschauen-

Die Jurierung wird nach einem Punktesystem festgelegter Bewertungskriterien vorgenommen.

-Bewertungskriterien anschauen-



Stufe 1

International Photographer of High Performance

 

Für die Bewertung müssen  15 Bilder abgegeben werden.   Das Portfolio muß in der Bewertung durch die Jury mindestens 35 von max. 65 Punkten erhalten.   Die Jury darf höchstens drei Bilder als qualitativ schwach deklarieren.



Stufe 2

International Photographer of High Quality

 

Für die Bewertung   müssen 15 Bilder vorgelegt werden.  Die Jury muß hierbei mindestens 45 von max. 65 Punkten vergeben und darf höchstens zwei Bilder als qualitativ schwach deklarieren.



Stufe 3

International Photographer of Excellence

 

Für die Bewertung müssen 15 Bilder abgegeben werden. Die Jury muß hierbei mindestens 55 von max. 65 Punkten vergeben und darf höchstens ein Bild als  qualitativ schwach deklarieren.

 

Wichtige Hinweise für die Jurierung der Stufen 1-3:


Der  Jury kann eine höhere Bewertung für ein überzeugendes Portfolio erteilen, als für die Qualifikationsstufe für dass, das Portfolio eingereicht wurde.


Grundsätzlich können in den ersten drei Stufen der IPQ Bewertung bereits gezeigte und bewertete Bilder für eine höhere Bewertung erneut vorgelegt werden. Ob das Sinn macht, hängt von der Qualität der einzelnen Bilder ab, ob sie für die nächst höhere Stufe ausreichend ist. Informationen hierzu erhält der Kandidat beim Gespräch mit der Jury-bei der Beurteilung seiner Bilder.


Bei der Master Qualification (Stufe 4) dürfen allerdings keine Bilder aus vorhergehenden Qualifikationsstufen mehr eingereicht werden.




Stufe 4

International Master of Photography

 

Die Stufe 4   ist die höchste aller möglichen Auszeichnungen im Bereich der International Photographic Qualifications.

Ein Fotograf, der sich um die Auszeichnung International Master of Photography bewirbt, muß sich in mindestens zwei Kategorien um die IPQ beworben und in einer Kategorie die Auszeichnung   Photographer of Excellence   erreicht haben.

Zur Bewertung durch die Jury müssen für jede der drei Kategorien (Portrait, Wedding, Creativ People Photography) sieben Bilder, also insgesamt 21 Bilder abgegeben werden. Die Bilder dürfen in den voran gegangenen Qualifikationsbewertungen noch nicht vorgelegt worden sein.

Die Jury muß hierbei mindestens   60 von max. 65 Punkten vergeben und darf   kein einziges Bild als qualitativ schwach ablehnen. Außerdem muß der Aufsatz des Kandidaten von der Jury positiv beurteilt werden.



Übersicht