Über uns

Der bund professioneller portraitfotografen (bpp) ist eine der größten Berufsinitiativen kommerzieller, professioneller Berufsfotografen im Arbeitsbereich der Portrait- und Peoplefotografie in Deutschland und Europa.

Die Vereinigung ging im Jahre 2009 aus der Initiative ”Förderkreis Porträt" mit damals über 400 Mitgliedern hervor, um Qualität und Image der beruflichen Portraitfotografie zu stärken und auszubauen. Der bpp ist keine Berufsorganisation im herkömmlichen Sinne, sondern ein privatwirtschaftlich geführter Zusammenschluss von Portrait- und Hochzeitsfotografen, der ursprünglich von den Fotografen Michael Belz und Wolfgang Kornfeld ins Leben gerufen und geführt wurde. Mit zur Zeit ca. 600 Mitgliedern will der bpp die Entwicklung der professionellen Portraitfotografie positiv beeinflussen.

Dem bpp  gehören viele der besten Fotografen Deutschlands und des benachbarten Auslands  in den Arbeitsbereichen Hochzeits-, Portrait-, Nude-, Newborn- und Businessfotografie an.

Die Mitglieder haben die Möglichkeit, in Wettbewerben und Leistungsnachweisen nationale und internationale Qualifikationen und Zertfikate für die professionelle Qualität ihrer Fotografie zu erlangen. Dadurch wird die Wertigkeit der Berufsfotografie auch den Kunden der Fotostudios gegenüber zum Ausdruck gebracht.

Der regelmäßige Erfahrungsaustausch von hunderten von Mitgliedern aus Deutschland und dem benachbartem Ausland, der intensive Kontakt zu ausländischen Fotografenorganisationen, der Besuch von Seminaren, Workshops und anderen Weiterbildungsveranstaltungen mit Referenten aus der ganzen Welt, gemeinsame Aktivitäten im Marketingbereich und die Achtung berufsspezifischer Regeln verdeutlicht die Leistungsbereitschaft und gemeinschaftliche Aktivität des bpp.

Ziel aller Maßnahmen und Bestrebungen des bpp ist die Steigerung des Ansehens und der Qualität der professionellen Portraitfotografie, eine gute, zeitgemäße Aus- und Weiterbildung junger Portraitfotografen und die Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen jedes Mitgliedsstudios.

Der bund professioneller portraitfotografen bietet seinen Mitgliedern eine Fülle von Maßnahmen und Aktivitäten, um sie in der Entwicklung ihrer beruflichen Karriere zu fördern und erfolgreich werden zu lassen.

Die Seriosität ihrer Bestrebungen wird unter anderem auch durch einen Verhaltenskodex verdeutlicht, den jedes Mitglied anerkennt. In einer sehr kollegialen und freundschaftlichen Atmosphäre, in der der Leistung des jeweils anderen mit Respekt begegnet wird, bilden die Mitglieder eine Gemeinschaft, die sich mit viel Herzblut, Leidenschaft und Begeisterung dem Beruf des Portraitfotografen verschrieben hat.

Wolfgang Kornfeld, Geschäftsführer des bpp